Verstärkung im Vorstandsteam

 

Am 25.03.2015 hatte der Vorstand des SC Sprakel seine Mitglieder zur Jahreshauptversammlung eingeladen. Astrid Leger berichtete, dass der Verein derzeit 675 Mitglieder zählt, was ein Minus zum Vorjahr bedeutet. Bei den Männern gab es mit 397 Mitgliedern keine Veränderung, bei den Frauen jedoch einen deutlichen Rückgang von 314 im Vorjahr auf jetzt 278 Mitglieder. Eine Ursache ist der Rückzug der Fußball-Damenmannschaft im Juni letzten Jahres. Darüber hinaus ist es schwierig, Mädchen bzw. weibliche Jugendliche dauerhaft zu halten.

Die Vorstandsarbeit wurde intern etwas umstrukturiert. So wurde für jede Abteilung ein Ansprechpartner aus dem geschäftsführenden Vorstand für den jeweiligen Abteilungsvorstand benannt. Dies soll einerseits gewährleisten, dass der Vorstand jederzeit über das Geschehen in den Abteilungen informiert ist bzw. die Abteilungsleitungen unterstützen kann. Eine weitere Änderung der Vorstandsstruktur soll bis zur nächsten Mitgliederversammlung erarbeitet werden. So möchte der Vorstand von dem derzeitigen Modell des 1. und 2. Vorsitzenden abweichen und stattdessen ein gleichberechtigtes Vorstandsteam bilden. Da dieses neue Modell auch auf Dauer Bestand haben soll und eine Satzungsänderung mit sich zieht, soll dieses Thema in den nächsten Monaten sorgfältig geprüft und diskutiert werden.

Bei dieser Gelegenheit wurde darauf hingewiesen, dass die Kultur der Vereinsmitglieder mitunter  unbefriedigend ist. Es wird häufig viel erwartet und gleichzeitig geringe bis gar keine Bereitschaft zur Mitarbeit im Verein gezeigt. Der Verein kann mit seinen geringen Mitgliedsbeiträgen nur durch ehrenamtliche Mitarbeit existieren. An die Mitglieder und Eltern wurde appelliert, sich nach Möglichkeit verstärkt im Verein zu engagieren, um die teilweise stark beanspruchten Aktiven zu entlasten.

Neben den sportlichen Aktivitäten im Mai  vergangenen Jahres wurde ein gemeinsames Sommerfest mit dem benachbarten Kinder- und Jugendhaus Outlaw durchgeführt. In diesem Jahr wird der SC Sprakel am 20. Juni ein Straßenfußball- und Beachvolleyball-Turnier anbieten. Die Ausschreibung für dieses Turnier wird in Kürze veröffentlicht.

Auch das soziale Engagement ist ein wichtiges Anliegen des Vorstandes. Der SC Sprakel ist im Arbeitskreis Sprakel, der sich mit der Kinder- und Jugendarbeit in Sprakel befasst, aktiv. Hier ist insbesondere das im Dezember 2014 errichtete Flüchtlingsheim zu nennen. Der Verein steht in engem Kontakt mit der zuständigen Sozialarbeiterin und hat die Flüchtlinge eingeladen, das Sportangebot zu nutzen. Die ersten Breitensportkurse sowie der Jugendfußball wurden bereits angenommen. Im Januar 2015 konnte der SC Sprakel eine Spende über EUR 200 in Form von Spiel- und Sportgeräten überreichen. Dieser Betrag kam durch den Getränkeverkauf während  einer Informationsveranstaltung im Sportheim zustande.

Die sportlichen Leistungen des vergangenen Jahres wurden von den Abteilungsleitern wiedergegeben: Kristina Westerschulte berichtete, dass die Volleyball-Damen, die Anfang letzten Jahres in die Bezirksliga aufgestiegen sind, den Klassenerhalt im Tabellenmittelfeld sichern konnten. Darüber hinaus ist eine Mixed-Mannschaft im Spielbetrieb, die sich über weitere Spielerinnen oder Spieler freuen würde.

Aus der Fußballabteilung berichtete Holger Rohrbach, dass sich beide Seniorenmannschaften nach oben kämpfen. Sowohl für die 1. als auch für die 2. Mannschaft konnten hervorragende Trainer gewonnen werden, die spielerischen Ehrgeiz und gute Stimmung in die Teams bringen. Die ersten Spieler aus der A-Jugend konnten bei den Senioren bereits erfolgreich integriert werden.  Im Jugendbereich ist der Verein gut aufgestellt. Alle Altersklassen konnten besetzt werden. Bis auf die Minikicker waren im vergangenen Jahr alle Mannschaften im Spielbetrieb. Besonders die A- und B-Jugend machte mit hervorragenden Leistungen auf sich aufmerksam. Aber auch die D-Jugend konnte sich in der Tabelle nach oben kämpfen. Aus dem Abteilungsvorstand ist Markus Kock, der sich insbesondere für das Materialwesen und die Jugendmannschaften einsetzte, ausgeschieden. Hinzugewonnen konnte der Trainer der 2. Mannschaft, Patrick Klute, der nun das Vorstandsteam um Klaus Ostholt und Holger Rohrbach verstärkt.

Konrad Gabler berichtete aus der Tennisabteilung, dass im vergangenen Jahr zwei Mannschaften (U 50 Herren, Damen-Doppel-Mannschaft) gemeldet waren. Im Verlauf der Saison musste die Damen-Mannschaft jedoch wegen Krankheit und Verletzungen abgemeldet werden. Für 2015 wird eine U 55 Herren, eine Damen-Doppel- und eine Herren-Breitensport-Mannschaft gemeldet.  Für Michael Kisnat hat Dagmar Müller den Posten der Sportwartin übernommen. Nach Ostern werden die Plätze vorbereitet und am 24.04.2015 mit einem Turnier eingeweiht. 

Thorsten Schlatmann berichtete für die Tischtennisabteilung. Die Saison ist fast beendet. Man war mit einer Damen-Mannschaft und drei Schülermannschaften gestartet. In der Hinrunde belegten die D-Schüler den ersten, in der Rückrunde den zweiten Platz. Ein Dank geht an Nina Karidio für ihr hohes Engagement als Jugendwartin der Abteilung. Der Elterneinsatz ist in der Tischtennisabteilung erfreulich groß.

Stellvertretend für Yvonne Friedrich berichtete Astrid Leger, dass im Breitensport 13 Kurse, eine Boule-Gruppe sowie eine Rad- und Fußwandergruppe angeboten werden. Die Angebote richten sich an alle Altersgruppen und werden gut angenommen.

Auch unsere Marketing-Verantwortlichen Frank Bistrick und Andreas Menke waren aktiv. Durch ansprechende Plakate unterstützten sie die Abteilungen, organisierten zusammen mit der Platzverwaltung den Umbau der alten Tennishütte in einen Kiosk für die Heimspieltage der Fußballer, erstellten eine Präsentation für den Jugendfußball sowie eine Sponsorenmappe und konnten den Volleyball-Damen bei der  Suche nach einem Trikotsponsor behilflich sein.

Nicht ganz ohne Stolz konnte Walter Stephan als Platzverwalter verkünden, dass die regelmäßig erfolgten Überprüfungen der Sportanlage durch die Stadt Münster durchweg mit besten Ergebnissen abschlossen. Durch den Tod von Karl-Heinz Byhan fehlt dem Team jedoch eine handwerklich geschickte Person, die bei der Platzpflege behilflich ist.  Wer Interesse hat, möge sich bei Walter Stephan melden.

Im vergangenen Jahr steuerte Jugendwart Frank Eikelmann mit zahlreichen Kindern sowie Betreuern das Wasserschloss Oberwerries in Hamm als Ziel für die traditionelle Jugendfreizeit an. Von dort wurden Tagesausflüge zu den Lippe-Auen sowie zum Abenteuerschwimmbad Maximare organisiert. In diesem Jahr wird die Jugendabteilung am letzten Wochenende der Sommerferien (7.-9. August 2015) nach Tecklenburg fahren.

Der Beirat hatte sich im vergangenen Jahr mit der rechtlichen Grundlage für die bereits im Vorjahr geplante  Partnerschaft mit einer Grundschule in Gotheye/Niger befasst. Diese Vorarbeit ist nun abgeschlossen, so dass zusammen mit Seidou Karidio in Kürze abgestimmt wird, welches Material für die Grundschule gesammelt werden soll.

Die anschließenden Wahlen für den Vereinsvorstand erfolgten jeweils ohne Gegenstimme. Verstärkt wird der geschäftsführende Vorstand ab sofort durch einen zweiten stellvertretenden Vorsitzenden. Zur Wahl standen die folgenden Posten:  2. Vorsitzender (Karsten Bröker und – neu -  Frank Bistrick), Geschäftsführung (Anja Thesing), Finanzvorstand (Thomas Niggemann), Kassierer (Burhan Tok), Platzverwalter (Walter Stephan), Jugendwart (Frank Eikelmann), Kassenprüfer (Wolfgang Hermsen).

Zum Ausklang der Versammlung wurde Seidou Karidio gratuliert, dem am 16.03.2015 für seine zahlreichen Engagements für Afrika das Bundesverdienstkreuz verliehen wurde.

Markus Kock und Dietmar Strux wurden für Ihre jahrelange ehrenamtliche Tätigkeit als Trainer der Fußballjugend sowie Arbeit im Abteilungsvorstand geehrt.

Anschließend erhielten die Jubilare eine Urkunde und ein kleines Geschenk für ihre Treue zum SC Sprakel. Eingeladen wurden Mitglieder mit 25, 30, 35, 40, 45, 50, 55, 60 und 65 Jahre Vereinszugehörigkeit.

Der neue Vorstand (v.l.) Karsten Bröker, Anja Thesing, Frank Bistrick, Frank Eikelmann, Thomas Niggemann, Astrid Leger, Walter Stephan und Burhan Tok
Anja Thesing und Astrid Leger freuen sich, mit Seidou Karidio, Markus Kock und Dietmar Strux außerordentlich engagierte Mitglieder des SC Sprakel präsentieren zu können